Über uns

In unserem Verein engagieren sich Menschen verschiedener Alters- und Berufsgruppen, um gemeinsam die Vision einer gesunden Gesellschaft zu verwirklichen.
Dabei verstehen wir Gesundheit als eine individuell erlernbare Fähigkeit, mit Herausforderungen und auch Krankheiten im Leben konstruktiv umzugehen. In dieser Gesellschaft steht die Widerstandskraft und Gesundheit aller Mitglieder im Zentrum und nicht eine angsterfüllte Vermeidung von Krankheit.
Daher engagieren wir uns besonders in der Entwicklung salutogenetisch*- orientierter Institutionen im Gesundheitswesen, wie aktuell in dem Errichten eines Gesundheits- und Geburtshauses in Krefeld.
Um die Gemeinschaft zu stärken, schaffen wir Begegnungsmöglichkeiten und Foren, in denen man sich zu Gesundheits-, Lebens- und Gesellschaftsfragen austauschen kann. Wir wollen uns vernetzen, gegenseitig unterstützen und gemeinsam initiativ werden.

In unserem Verein kann sich jeder nach seinen Möglichkeiten und Vorlieben sinnerfüllt einbringen. So wollen wir Projekte verschiedenster Art realisieren, die ihren Teil zur Gesundung unserer Umgebung beitragen.
Wer sich von unserer Vision angesprochen fühlt und gerne mitwirken oder mehr erfahren möchte, ist herzlich eingeladen, sich bei uns zu melden. Wir freuen uns und sind dankbar für jede Form der Unterstützung.

 

 

Wir freuen uns über eine Spende auf
Kontonummer IBAN: DE30430609671128268000
und stellen selbstverständlich eine Spendenbescheinigung aus. Sind Sie kein Mitglied, geben Sie bitte Ihre Adresse auf der Überweisung mit an.

 

Vereinsentstehung

Vereins­vorstände

Mein Name ist

Nicola Fels

Ich sehe Gesundheit als eine erlernbare Fähigkeit, mit Widerständen, Erregern und Störungen um zu gehen. Es ist mir ein Herzensanliegen, als Ärztin eine Beziehungs-Medizin zu leben. Eine salutogenetische Medizin, die die Gesundheitsfähigkeiten stärkt, die verstehbar und sinnhaft ist. Um heilen zu können, bedarf es einer Beziehung von Gleichrangigkeit, auf Augenhöhe. So befähigen wir uns, eine Gesundheit zu schaffen für den einzelnen Menschen, für die Menschheit und für die Erde.
Was brauchen wir zum Gesund sein? Für ein mutiges Verwandeln von Angst?
Tragfähige soziale Strukturen und Begegnungen, Kunst, Musik, Austausch, Lebendigkeit, Freundschaft, Nähe, gesunde Lebensmittel. Das ist Vorbeugung Prophylaxe und dies ist nicht primär eine ärztliche, sondern unsere gesellschaftliche Aufgabe.

Ich bin

Sonja Kadesreuther

und lebe mit meiner Familie in der Nähe von Krefeld. Mit unseren drei Kindern im Alter von 2 – 13 Jahren erleben wir in unserer Familie täglich Schönes und Aufregendes vom Kleinkind bis zum Teenager. Beruflich bin ich im Bereich Tourismusförderung und Stadtmarketing tätig, seit August 2020 engagiere ich mich im Verein Ganzheitliche Gesundheit e.V.. Schon vor Jahren habe ich erfahren, dass Gesundheit und Gesundung zu einem erheblichen Teil in unserer eigenen Verantwortung liegt und von uns positiv beeinflusst werden kann. Manchmal sind es nur Kleinigkeiten, die eine große Veränderung bewirken. Es liegt mir besonders am Herzen mit anderen Menschen über Themen wie gesundheitsfördernde Lebensweise und naturnahes Familienleben in den Austausch zu kommen. Ich freue mich über die stetig wachsende Gemeinschaft in unserem Verein, die diese aber ebenso jeden Einzelnen von uns stärkt, Impulse sowohl für das Hier und Jetzt als auch für die Zukunft gibt und Neues entstehen lässt. Im Verein kümmere ich mich um den Bereich Mitgliederkommunikation und Beitragswesen.

Mein Name ist

Catrin Lichtenberg

Ich bin 34 Jahre alt, verheiratet und Mutter von 2 wundervollen Töchtern. Ich bin gelernte Sozialpädagogin und wohne in Krefeld. In den vergangenen Jahren habe ich zahlreiche positive Erfahrungen mit unterschiedlichen alternativen Heilmethoden gemacht. Damit wir unsere Gesundheit auf Dauer erhalten, ist es in meinen Augen unabdingbar, dass wir den Menschen in all seinen Aspekten (Körper, Geist, Seele, soziale Beziehungen und Umwelt) betrachten.
Ich engagiere mich im Verein Ganzheitliche Gesundheit e. V., um eine Vernetzung von Menschen herzustellen, die einen ganzheitlichen Lebensstil führen, bzw. daran interessiert sind. Mein großer Traum ist ein Vereinshaus mit Garten, welches das Herzstück des Vereins bildet. Hier finden Vorträge, Kurse und Schulungen statt, genauso wie gemeinsames Säen, Ernten und Kochen. Angebote für Kinder, aber auch Kreativität, Spiritualität und Kultur haben einen festen Platz.
In unserem Gesundheitswesen ist ein dringendes Umdenken erforderlich. Aus der Gemeinschaft heraus erhoffe ich mir, einen positiven Wandel gemeinsam anzustoßen. Wir haben die Verantwortung dafür, was auf der Erde geschieht. Also lasst uns heute beginnen und ein Vorbild sein.

„Ein Nein oder ein Ja von einer Gruppe von Menschen, die sich in Liebe die Hand geben, kann eine Dominokette der Veränderung hervorrufen.“
(Christina von Dreien)

Ich bin

Dorian Rocholl

29 Jahre alt, Papa von zwei tollen Kindern und angehender Psychologischer Berater.
Von einem fundamentalen Interesse für Menschen und das Leben selbst motiviert, absolvierte ich zunächst die Ausbildung zum Operationstechnischen Assistenten mit dem Ziel, Medizin zu studieren. Im Laufe der Zeit hat sich jedoch meine Vorstellung von Gesundheit – und folglich auch mein Engagement- auf die geistige/seelische Ebene verschoben, da diese eine wichtige Grundlage für physische Gesundheit und ein erfülltes Leben darstellt.
Nun ist es mir ein Herzensanliegen, die Menschen individuell und kollektiv dabei zu unterstützen, im Einklang mit ihren wahren Bedürfnissen zu leben und sich frei zu machen von limitierenden Glaubenssätzen und Egostrukturen, die Schmerz und Unzufriedenheit nähren und die Gesellschaft, wie wir sie kennen, geformt haben.
In der heutigen, herausfordernden Zeit sehe ich eine große Chance für unsere Entwicklung. Sie bietet die Möglichkeit, sich der Ängste, die noch in uns wohnen, bewusst zu werden, sich über sie zu erheben und somit unserem wahren Selbst, das in seinem Kern verständnisvolle Liebe ist, die Freiheit zu schenken. Was sich daraus kollektiv ergibt, ist eine Gesellschaft, die mitfühlend und voller Freude Verantwortung für sich selbst, ihr Umfeld und den gesamten Planeten übernimmt.
Dieser Traum treibt mich an und ist der Hauptgrund für mein Engagement im Verein. Ich bin sehr dankbar für die Möglichkeit, in dieser wundervollen Gemeinschaft mitwirken zu dürfen und danke von Herzen jedem Einzelnen, der -auf seine ihm eigene Art und Weise- zur Gesundung unseres Planeten beiträgt.

Mein Name ist

Alexandra Schiess

Ich lebe und arbeite mit meiner Familie in Krefeld. Ich bin Mode-und Textilgestalterin. Der nachhaltige Aspekt, wie regionale Herstellung und ressourcenschonende, natürliche Materialien sind seit vielen Jahren fester Bestandteil meiner Arbeiten. Der Verein für Ganzheitliche Gesundheit ist eine Herzensangelegenheit für mich geworden. Es macht mir große Freude, Ideen und Projekte mit Gleichgesinnten zu entwickeln, welche die Gesundheit in vielen verschiedenen Bereichen des Lebens fördern, unterstützen und schützen. Es entsteht ein Austausch, ein Miteinander, Solidarität. Neue Wege, die man gemeinsam geht.

Mein Name ist

Bart Maris

Ich setzte mich für diesen Verein und für die Gründung eines Gesundheits- und Geburtshauses ein, da mein Herz für eine Medizin und ein Gesundheitswesen schlägt, in der die Interaktion von Körper, Seele und Geist leben; in der Salutogenese (die Förderung der Gesundheit) und Pathogenese (wie Krankheit entsteht) Hand in Hand gehen; in der jeder einen selbstbestimmten Weg im Umgang mit Schwangerschaft und Geburt, sowie mit Gesundheit und Krankheit gehen kann; und in der Gesundheit gedeihen kann in einem solidarischen sozialen Miteinander in einem ressourcenschonenden Umgang mit der Erde.